Die feiern mit ihrer Freundin Edyta Polaczyk (2. v. li.) deren Abschied vom Junggesellinnen-Dasein. Foto: Fatma Tetik

Im SI-Centrum gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars. Bei der Auswahl findet jeder die passende Lokalität. Wir haben uns einmal umgeschaut.

Möhringen - Das SI-Centrum vereint nicht nur Entertainment, Übernachtungsmöglichkeiten, Tagungen, Konferenzen und Wellness unter einem Dach, sondern bietet seinen Besuchern eine vielfältige Gastronomie. Für den kulinarischen Genuss sorgen aktuell elf Restaurants. Das Angebot reicht von amerikanischer und italienischer Küche bis hin zu gutbürgerlichen Leckereien.

Im Red Black Burger gibt es zahlreiche Burgervarianten, während das Restaurant Red Grill gehobene, amerikanische Küche anbietet. Umgeben von der imposanten Whitelounge genießt man Pizza und Pasta bei San Marco. Urig und gemütlich geht es in der Braustube Schloßturm zu. Dort gibt es bayerisch-schwäbische Schmankerln und ein frisch gezapftes Kellerpils. Im Sommer steht der Biergarten zur Verfügung.

Das Dubliner ist der größte Irish Pub in Stuttgart

Wer sich den Nachmittag im SI-Centrum mit Kaffee, Crêpes und Torten versüßen möchte, kann dies in insgesamt fünf Cafés, unter anderem im Wiener Kaffeehaus oder im Cafexpress tun. In den sieben Bars bietet das SI-Centrum seinen Gästen nicht nur leckere Cocktails, sondern mit chilliger Loungemusik oder rockigem Irish Folk eine Auszeit vom Alltag. Der größte Irish Pub Stuttgarts, das Dubliner, ist allabendlicher In-Treff für viele junge und jung gebliebene Gäste. Susanne Berger und Jonas Kronmüller aus Tübingen kommen regelmäßig in den Pub. „Die irischen Bierspezialitäten, die stilechte Einrichtung, die fröhlichen Menschen und die Live-Musik machen einfach gute Laune.“ Positiv sei zudem, dass man nicht nach einem Parkplatz suchen müsse. Rund 500 Besucher hat der beliebte Irish Pub jeden Tag, viele von ihnen kommen aus den nahegelegenen US-Kasernen.

Junggesellinnen-Abschied im SI-Centrum

Spanisches Flair gibt es in der Tapas y Vino Bar im Dormero Hotel. Das junge Ehepaar Samira und Marc Schulz aus Ludwigsburg feiert seinen zweiten Hochzeitstag in der Bar. Nach einer Musicalvorführung gönnt sich das Paar spanische Delikatessen und Whisky zum Abgang. „Wir trinken gerne Whisky, hier ist die Auswahl sehr groß und der Geschmack einzigartig.“ Die Gäste haben die Wahl zwischen rund hundert Sorten. Edyta Polaczyk und ihre Freundinnen sind eigens aus dem Bodenseeraum in die Musicalmetropole gereist, um den Junggesellinnen-Abschied von Polaczyk zu feiern. „Der Komplex ist sehr praktisch, und es gibt jede Menge Möglichkeiten, zu feiern“, sagen die jungen Frauen.

Nach einem Barbesuch geht es für die Freundinnen ins Casino und später nach Stuttgart in die Disco. „Schade, dass es hier keine Disco gibt. Aber die Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt, wir kommen sicher wieder“, sagt die Braut in spe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: