Foto: 7aktuell.de/Symbolbild

Ein Gasleck an der Böblinger Straße in Stuttgart-Süd hat den Berufsverkehr beeinträchtigt.

Stuttgart - Ausströmendes Gas an der Böblinger Straße im Stuttgarter Süden hat den morgendlichen Berufsverkehr erheblich beeinträchtigt.

Wie die Polizei mitteilte war das Gas gegen 6.45 Uhr aufgrund einer defekten Erdgasleitung in den Abwasserkanal und in ein Bürogebäude gedrungen. Feuerwehrleute und Angehörige eines Energieversorgers evakuierten das Haus, entlüfteten es und suchten nach der Ursache des Gasgeruchs. Sie stellten eine undichte Stelle im Bereich der Fahrbahn an einer Zuleitung fest, aus der das Gas ausströmte. Explosionsgefahr bestand zu keiner Zeit und es wurde niemand verletzt. Das Haus durfte nach der Entlüftung wieder betreten werden.

Die Böblinger Straße war zwischen dem Südheimer Platz und der Burgstallstraße während der Grabungs- und Reparaturarbeiten zeitweise komplett gesperrt und ist seit 13 Uhr wieder einspurig befahrbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: