Bei einem Verkehrsunfall in Stuttgart-Vahingen sind drei Menschen verletzt worden. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Drei Menschen sind bei einem Auffahrunfall in Stuttgart-Vaihingen verletzt worden, einer davon schwer. Wie die Polizei meldete, hat der Unfallverursacher stehende Fahrzeuge an einer Ampel übersehen.

Stuttgart - Bei einem Auffahrunfall in Stuttgart-Vaihingen sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Ein 47 Jahre alter Autofahrer hatte am Donnerstagabend an einer roten Ampel zwei Autos übersehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Mann fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das hintere Auto auf und schob die beiden Wagen aufeinander. Deren 43 und 24 Jahre alten Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen. Alle drei kamen in ein Krankenhaus. Weshalb der Unfallfahrer die Autos übersah, war zunächst noch unklar. Bei dem Unfall enstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von etwa 27.ooo Euro.

Zweiter Unfall bei Abschleppung

Eine zunächst unbeteiligte 31-jährige VW-Fahrerin blieb aufgrund einer Fahrzeugpanne kurz vor der Unfallstelle liegen. Während ihr Vater sie mit seinem Wagen abschleppte, stieß sie mit zwei der bereits verunfallten Fahrzeuge zusammen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: