Mitarbeiter des Freibads verständigten die Polizei. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein zwölfjähriges Mädchen will das Schwimmbecken in einem Freibad verlassen. Ein Mann fordert das Kind auf, im Wasser zu bleiben und berührt es unsittlich.

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Freitagabend in einem Freibad in Untertürkheim einen 24-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, ein zwölf Jahre altes Mädchen unsittlich berührt zu haben.

Dem Polizeibericht zufolge wollte die Zwölfjährige wollte gegen 18 Uhr das Schwimmbecken verlassen, als der Tatverdächtige zu ihr kam und sie aufforderte, im Wasser zu bleiben. Er umarmte sie dann von hinten und griff ihr dabei an die Brüste und in den Intimbereich.

Richter erlässt Haftbefehl

Nachdem das Mädchen ihre Freundin hinzurief, forderte der Tatverdächtige beide auf, im Wasser zu bleiben und hielt die elfjährige Freundin am Arm fest.

Die beiden Mädchen verständigten Mitarbeiter des Freibades, die die Polizei riefen. Der zuständige Richter erließ am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 24-jährigen Tatverdächtigen.