Im Ludwigsburger Krankenhaus ist in den VIP-Zimmern der Blick aufs Blühende Barock und hinüber zum Schloss inklusive. Foto: Simon Granville

Im Ludwigsburger Krankenhaus wird eine Station eröffnet, die Hotelflair verströmen soll. Auch andere Kliniken haben Zimmer mit hohen Standards im Angebot – ein Blick auf die Extras.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Sie liegt zwar auf Ebene 13, soll aber eher heilende Glücksgefühle verströmen als Pech bringen: Die neue Station für vor allem betuchtere Patienten im Ludwigsburger Krankenhaus wird nach knapp eineinhalb Jahren Bauzeit voraussichtlich im Februar in Betrieb gehen. Knapp sechs Millionen Euro wurden dafür in die Hand genommen, die 18 Zimmer so zu gestalten, dass bei den maladen Gästen eine Art Hotelfeeling aufkommt, wie es Kliniken-Sprecher Alexander Tsongas ausdrückt. Der Bedarf für Angebote aus dem gehobenen Segment sei vorhanden. Es bestehe aber auch mit Blick auf die Konkurrenz Handlungsbedarf – denn auch die schläft nicht, buhlt mit ähnlichen Standards um zahlungskräftige Patienten.