Der Herbst zeigt sich in Stuttgart von seiner bunten Seite. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die gute Nachricht zuerst: Nicht das komplette Wochenende ist verregnet. Wann Sie am besten zu Hause auf der Couch bleiben und wann Sie einen Herbstspaziergang einplanen können, sagen wir Ihnen hier.

Stuttgart - Man hätte sich ja fast an den goldenen Herbst gewöhnen können in den vergangenen Tagen: Temperaturen über 20 Grad Celsius, blauer Himmel und kaum Regen. Das kommende Wochenende erinnert die Stuttgarter daran, dass zum Herbst eben auch graue Stunden gehören.

Der Freitag ist bereits trüb gestartet. „Hier und da kommt die Sonne zum Vorschein, es kann allerdings auch zu örtlichen Schauern kommen“, sagt Alexandra Pietsch vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Durch einen Warmlufteinschub erreichen die Temperaturen milde 22 Grad Celsius.

Der Samstag beginnt trocken

In der Nacht zu Samstag bleibt es bewölkt, die letzten Schauer klingen ab. Die Wetterexpertin vom DWD rechnet mit Höchstwerten von zwölf Grad. „In der ersten Tageshälfte des Samstag bleibt es noch trocken“, so die Meteorologin. Das Schauerrisiko steige allerdings im Laufe des Tages, es könnte auch zu Gewittern kommen. „Das Wetter wird im Tagesverlauf immer schlechter“, so Pietsch. Immerhin klettert das Thermometer noch auf 21 Grad.

Lesen Sie hier, was Sie in Stuttgart und der Region bei Regen unternehmen können.

Die Nacht zu Sonntag bringt viele Wolken und viel Regen. „Es zieht eine Kaltfront herein, deswegen startet der Sonntag auch stark bewölkt“, sagt die Meteorologin. Ab dem Mittag zeigt sich dann allerdings die Sonne wieder häufiger. Mit 18 Grad wird es allerdings etwas kühler als die vergangenen Tage.

Die neue Woche beginnt bedeckt und regnerisch bei Temperaturen um die 15 Grad. Ab Mitte der Woche könnte sich die Sonne allerdings wieder häufiger zeigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: