Die Polizei warnt eindringlich vor den Telefonbetrügern. (Symbolbild) Foto: dpa/Peter Kneffel

Telefonbetrüger haben in den vergangenen Tagen in Stuttgart und darüber hinaus Senioren angerufen und behauptet, ein Familienmitglied sei mit Corona infiziert. Deshalb benötige es teure Medikamente. Die Polizei warnt.

Stuttgart - Telefonbetrüger nutzen in letzter Zeit immer perfidere Maschen, um an das Geld ihrer potenziellen Opfer zu gelangen. Zurzeit schwappt wieder eine Welle über den Südwesten, bei der die Betrüger den zumeist älteren Bürgerinnen und Bürgern eine Corona-Erkrankung in der Familie vorgaukeln, die nur mit einem teuren Medikament aus den USA behandelt werden könne. In Stuttgart traten am Mittwoch vier solcher Fälle auf – in allen Fällen reagierten die Betroffenen richtig.

Wie die Polizei berichtet, kontaktierte in einem Fall eine unbekannte Frau eine 70 Jahre alte Frau aus der Stuttgarter Innenstadt und gab sich als deren Tochter aus. Die Anruferin erklärte der Seniorin, im

Krankenhaus zu liegen, an Schläuchen angeschlossen zu sein und zur Behandlung der Corona-Infizierung dringend ein Medikament aus den USA zu benötigen. Deshalb solle die 70-Jährige ihr 19.000 Euro geben. Der Seniorin kamen glücklicherweise Zweifel auf und sie beendete das Telefongespräch. Als sie danach Kontakt zu ihrer echten Tochter aufnahm, flog der Schwindel auf und die Seniorin informierte die Polizei.

Auch in Biberach und im Kreis Calw kam es zu Anrufen

In einem weiteren Fall wollten Telefonbetrüger eine 80-Jährige aus dem Stuttgarter Süden um ihr Erspartes bringen. Bei dieser Seniorin meldete sich ebenfalls eine angebliche Tochter, die vorgab,

wegen einer akuten Corona-Erkrankung ein Beatmungsgerät zu benötigen. Dafür benötige sie 35.000 Euro. Die Seniorin erkannte den Betrug, beendete das Telefonat umgehend und rief die Polizei. Auch in den anderen beiden Fällen reagierten die Betroffenen richtig und legten auf. Zu einem Schaden kam es nicht.

Auch in Biberach und im Kreis Calw hatten Betrüger mit derselben Masche probiert, an das Geld von Senioren zu gelangen, auch hier reagierten die Angerufenen richtig.

Die Polizei geht allerdings davon aus, dass sich derartige, betrügerische Anrufe in den kommenden Tagen fortsetzen werden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: