Die Polizei sucht nach der versuchten Vergewaltigung in Stuttgart nach Zeugen des Vorfalls (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 20-Jährige ist auf dem Weg in Richtung Stuttgarter Hauptbahnhof, als sie von einem Unbekannten angegriffen und ins Gebüsch gezerrt wird. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und Zeugen.

Stuttgart - Ein unbekannter Mann hat am Freitagabend versucht, eine junge Frau im Stadtgarten in Stuttgart zu vergewaltigen. Der Täter konnte fliehen.

Wie die Polizei berichtet, war die 20-jährige Studentin gegen 20.15 Uhr auf dem Weg von der Universitätsbibliothek zum Stuttgarter Hauptbahnhof, als sie plötzlich im Stadtgarten von hinten überfallartig angegangen und in ein Gebüsch gezerrt wurde. Dort schlug der Täter der Frau mit der Faust ins Gesicht, zog ihr unter Vorhalt eines Messers die Hose aus und wollte den Geschlechtsverkehr durchführen.

Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls

Als sich die junge Frau heftig zur Wehr setzte, fügte ihr der Mann leichte Schnittverletzungen an der Schulter zu. Aufgrund der unverminderten Gegenwehr flüchtete er.

Die Frau konnte den Täter folgendermaßen beschreiben: Vermutlich Südländer, zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlanke Figur, Dreitagebart und dunkelhaarig. Bekleidet war der Täter mit dunkler Jogginghose und dunkler Kapuzenjacke.

Zeugen des Vorfalls können sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/ 899 057 78 melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: