Kommissar Zufall hat der Polizei zu einer Festnahme verholfen. Foto: Phillip Weingand/StZN

Ein Polizeibeamter mit speziellen Fähigkeiten hat in Stuttgart-Zuffenhausen einen Mann dingfest gemacht, der mehrmals EC-Karten gestohlen haben soll, um dann Geld abzuheben.

Stuttgart - Der Stuttgarter Polizei ist ein 29-Jähriger ins Netz gegangen, der dringend verdächtig ist, mehrmals EC-Karten gestohlen zu haben, um dann Bargeld abzuheben. Erkannt worden ist der Mann laut der Polizei auf offener Straße von einem Polizeibeamten, der ansonsten als sogenannter Super Recogniser tätig ist. Diese haben ein besonderes Gedächtnis für Gesichter, das sie für die Ermittlungsarbeit nutzen.

Aus unserem Plus-Angebot: Super Recogniser – Besser als jede Erkennungssoftware

Demnach war der Beamte am Freitag gegen 16.20 Uhr in Stuttgart-Zuffenhausen auf der Burgunderstraße unterwegs, als ihm der 29-Jährige auffiel, da er einem gesuchten Tatverdächtigen ähnlich sah. Der Polizist verfolgte den Mann bis vor ein Spielcasino, in das der Verdächtige verschwand. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 29-Jährigen dann vor einem Spielautomaten sitzend fest.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 29-Jährige dringend verdächtig ist, sich mehrfach in Bürogebäude geschlichen zu haben, um dort Geldbörsen mit EC-Karten zu stehlen. Möglicherweise hat der Mann noch mehr solcher Taten begangen. Er befindet sich vorerst wieder auf freiem Fuß.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: