Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Ein Zeuge ruft am Mittwochmorgen die Polizei, weil er in einem eigentlich leerstehenden Haus in Stuttgart-Süd Personen ein- und ausgehen sieht. Als die Polizei die offenbar Obdachlosen kontrolliert, bricht ein Feuer im dritten Stock aus.

Stuttgart-Süd - In einem leerstehenden Mehrfamilienhaus im Stuttgarter Süden ist es am Mittwochmorgen zu einem Brand gekommen. Als die Feuerwehr eintraf, stand bereits der gesamte dritte Stock des Gebäudes in Flammen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Wie die Beamten berichten, hatte ein Anwohner in den frühen Morgenstunden bemerkt, dass in dem eigentlich leerstehenden Haus in der Böblinger Straße Personen ein- und ausgingen. Der Anwohner alarmierte die Polizei. Noch während die Beamten die offenbar obdachlosen Personen kontrollierten, bemerkten sie gegen 6.55 Uhr ein Feuer in einem Zimmer im dritten Stock des Gebäudes.

Die Feuerwehr löschte den Brand, der sich zwischenzeitlich auf das gesamte Stockwerk ausgebreitet hatte. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Gebäude, Verletzte sind bislang nicht bekannt. Die Brandursache und die Höhe des möglichen Sachschadens sind noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: