Zwei tote Hausratten und ein hoher Sachschaden - so lautet die Bilanz eines Küchenbrandes am Montagnachmittag im Cannstatter Stadtteil Steinhaldenfeld. Foto: 7aktuell.de/Eyb (Symbolbild)

Zu einem Küchenbrand in Stuttgart-Steinhaldenfeld ist die Feuerwehr am Montagnachmittag ausgerückt. Menschen kamen nicht zu Schaden, doch zwei Hausratten verendeten. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar.

Stuttgart-Steinhaldenfeld - Hoher Sachschaden ist am Montagnachmittag bei einem Küchenbrand im Cannstatter Stadtteil Steinhaldenfeld entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Anrufer gegen 17 Uhr Flammen und starken Rauch aus einem Küchenfenster im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Zuckerbergstraße gemeldet. Die Vermutung, dass sich eventuell noch ein Kind in der Wohnung aufhalten könnte, stellte sich glücklicherweise als falsch heraus. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, hatten sich die Bewohner des Hauses bereits in Sicherheit gebracht und warteten vor dem Gebäude.

Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht, das Haus wurde entlüftet. Die genaue Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. Zwei Hausratten starben durch den Rauch in ihrem Käfig.

Die betroffene Wohnung ist zunächst nicht bewohnbar. Die Bewohner konnten vorübergehend bei Verwandten unterkommen.


 

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: