In den Unfall war auch ein Rettungswagen verwickelt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Carsten Rehder

Eine 36-jährige Mercedes-Fahrerin kracht am Donnerstagnachmittag in Sillenbuch in einen Rettungswagen, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen VW geschoben wird. Mindestens vier Personen werden verletzt, es entsteht hoher Schaden.

Stuttgart-Sillenbuch - Mindestens vier Verletzte sowie Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Stuttgart-Sillenbuch ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war eine 36 Jahre alte Mercedes-Fahrerin gegen 15.25 Uhr in der Kirchheimer Straße in Richtung Ostfildern unterwegs, als sie auf Höhe des Graphitweges auf einen Rettungswagen auffuhr, dessen 25-jähriger Fahrer in diesem Moment offenbar verkehrsbedingt bremste.

Patient im Rettungswagen bleibt augenscheinlich unverletzt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Rettungswagen auf den VW Golf eines 87-Jährigen geschoben. Die 36-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ihre beiden Kinder blieben offenbar unverletzt. Auch der 25 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens sowie sein 36 Jahre alter Kollege, der sich zum Unfallzeitpunkt hinten im Wagen befand und einen Patienten versorgte, erlitten leichte Verletzungen, der Patient blieb wohl unverletzt. Der 87-jährige Golf-Fahrer trug ebenfalls leichte Verletzungen davon.

Zur Versorgung der Verletzten waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. Sanitäter brachten sie zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: