Der S-Bahn-Verkehr ist am Dienstagmittag zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof (tief) und Schwabstraße eine Stunde lang eingeschränkt, weil eine Putzmaschine ins Gleisbett gefallen ist. Foto: Bundespolizei

Der S-Bahn-Verkehr ist am Dienstag zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof (tief) und Schwabstraße eingeschränkt, weil eine Putzmaschine wohl versehentlich auf die Gleise geriet. Die Strecke war etwa eine Stunde lang einspurig gesperrt.

Stuttgart - Ein kurioser Zwischenfall an der S-Bahn-Haltestelle Schwabstraße hat am Dienstagmittag den S-Bahn-Verkehr stark eingeschränkt: Der Bahnsteig wurde geputzt, und dabei kippte wohl aus Versehen eine Putzmaschine ins Gleisbett.

Das führte dazu, dass ein Gleis gesperrt werden musste und zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof (tief) und Schwabstraße alle S-Bahnen verspätet waren oder teilweise ausfielen. Die Bergung der Putzmaschine dauerte etwa eine Stunde lang an. Laut Bahnsprecher haben alle S-Bahnen angehalten, die Passagiere konnten aussteigen. Die Person, die den Bahnsteig mit der Maschine geputzt hat, sei unverletzt.

Lesen Sie in unserem Störungsmelder alle aktuellen Informationen zum Nahverkehr in Stuttgart und Region.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: