Die Polizei in Stuttgart hat bei einer Kontrolle mehrere Autofahrer aus dem Verkehr gezogen (Symbolfoto). Foto: dpa

Die Polizei hat am Neckartor Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei gingen den Beamten mehrere Autofahrer ins Netz, die gegen die Verkehrsregeln verstoßen haben.

Stuttgart - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Neckartor (S-Ost) hat die Polizei am Dienstag mehrere Verkehrssünder gestoppt. Ein besonderes Augenmerk legten die Beamten bei ihrer Überwachung an der Kreuzung Cannstatter Straße/Heilmannstraße auf Rotlichtverstöße und die Nutzung des Mobiltelefons am Steuer.

Dreizehn Fahrer missachteten dabei das Rotlicht, bei drei von ihnen zeigte die Ampel bereits länger als eine Sekunde Rot. Zwei Autofahrer nutzten ihr Handy während der Fahrt. Die aus dem Verkehr gezogenen Autofahrer wurden angezeigt und müssen nun mit Geldbußen rechnen. Zum Teil drohen ihnen auch Punkte in Flensburg sowie Fahrverbote.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: