Die Polizei hat zwei mutmaßliche Tankstellenräuber festgenommen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Stuttgarter Polizei ist nach einem versuchten Zigarettenautomatenaufbruch auf die Spur von zwei mutmaßlichen Tankstellenräubern gekommen.

Stuttgart-Bad Cannstatt/ -Zuffenhausen - Die Polizei hat am Dienstag zwei 19-jährige Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Tankstellenüberfall, einen Raubüberfall auf eine Spielhalle und einen versuchten Zigarettenautomatenaufbruch begangen zu haben.

Einer der 19-Jährigen steht laut Polizei darüber hinaus im Verdacht, einen weiteren Tankstellenüberfall in Zuffenhausen begangen zu haben. Die beiden Tatverdächtigen versuchten am Dienstag gegen 0.45 Uhr einen Zigarettenautomaten an der Neuwirtshausstraße aufzubrechen. Anwohner bemerkten laute Geräusche und alarmierten die Polizei.

Die Beamten konnten einen Mann festnehmen, dem Komplizen gelang zunächst unerkannt die Flucht. Die Polizisten nahmen ihn gegen 14.30 Uhr in Bad Cannstatt fest. In den Wohnungen der mutmaßlichen Täter fanden die Beamten Maskierungsmaterial, mehrere Schreckschusswaffen und Tatkleidung. Die beiden 19-Jährigen wurden am Mittwoch mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: