Stuttgart-Plieningen Zwei Teenager handeln mit Drogen und Waffen

Von red/bb 

Zwei Teenager aus Stuttgart-Plieningen sollen mit Marihuana und Waffen gehandelt haben. (Symbolfoto) Foto: dpa
Zwei Teenager aus Stuttgart-Plieningen sollen mit Marihuana und Waffen gehandelt haben. (Symbolfoto) Foto: dpa

Zwei 15 und 16 Jahre alte Teenager haben sich in Stuttgart-Plieningen wohl ein Zubrot als Dealer verdient. Die beiden jungen Männer hatten an der Körsch einen Bunker mit Drogen und Waffen angelegt.

Stuttgart-Plieningen - Zwei Jugendliche sind am Dienstag in Stuttgart-Plieningen von der Polizei vorläufig festgenommen worden. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Teenager sollen Rauschgift gebunkert und damit gehandelt haben.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 15-Jährige am Dienstagvormittag gegenüber Personen seines Vertrauens sein Herz ausgeschüttet. Diese schalteten dann die Polizei ein.

Das Rauschgift hatten die beiden Jugendlichen in einem Bunker an der Körsch versteckt. Hier entdeckten die Beamten zirka 7 Gramm Marihuana, eine Feinwaage, Verpackungsmaterial, mehrere Softairwaffen und mehrere Messer.

Spuren führten die Polizei zu dem beteiligten 16-Jährigen. Wie lange die beiden sich als Dealer bereits ein Zubrot verdient haben, muss die Polizei noch ermitteln.

Die beiden Burschen wurden nach der Aufnahme der Anzeige ihren Eltern übergeben.

Redaktion Plieningen

Ansprechpartnerin
Julia Bosch
plieningen@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt