Mit einer sauberen Mülltonne startet es sich gut in den Frühling. Foto: dpa

Am Dienstag, 6. März, fahren sieben Jugendliche mit einem Sprinterbus und einem Wassertank durch Plieningen und Birkach und reinigen Mülltonnen von Anwohnern. Dafür wollen sie jeweils fünf Euro. Mit den Spenden wollen sich die jungen Putzteufel einen Traum erfüllen.

Plieningen/Birkach - Zunächst haben die Jugendlichen mehr als reserviert reagiert, mittlerweile sind sie Feuer und Flamme für die Idee, sagt Julian Schmid von der Mobilen Jugendarbeit Plieningen-Birkach. Schließlich geht es um den großen Traum der sieben jungen Menschen zwischen elf und 16 Jahren: Ende März reisen sie gemeinsam mit der Mobilen Jugendarbeit für vier Tage in die französische Hauptstadt Paris. Und weil eine Reise generell nicht ganz preiswert ist und Paris sowieso nicht, brauchen die Jugendlichen noch finanzielle Unterstützung. Aus diesem Grund bieten sie am Dienstag, 6. März, ihre Dienste an und putzen von 16.30 bis 20 Uhr in Plieningen und Birkach Mülltonnen.

„Die sieben Jugendlichen wollten unbedingt mal nach Paris und ins Disneyland. Im Sommer vorigen Jahres haben wir dann mit den Planungen für die Reise begonnen“, berichtet Schmid. Außerdem will die Gruppe Frankreich kennenlernen, Sightseeing sowie eine Rundfahrt auf der Seine machen. Einen Teil der Reise bezahlt jeder Jugendliche selbst, einen Teil der Kosten will die Gruppe gemeinsam erarbeiten.

„Jugendliche sind nicht immer nur faul“

„Beim Markttag zum Advent haben wir bereits selbst hergestellte Weihnachtskarten, kleinere Kunstwerke und Gebäck verkauft“, erzählt Schmid. Nun folge mit dem Mülltonnenputzen die zweite Aktion: „Wir wollen, dass die Jugendlichen merken, dass man für seinen Traum etwas tun muss – und Arbeit ist eben nicht immer nur schön“, meint Schmid.

„Wir werden mit einem Sprinterbus, einem Wassertank und Reinigungswerkzeug Haushalte in Plieningen und Birkach abfahren, die vorab die Reinigung bestellt haben“, sagt Schmid. Ein positiver Nebeneffekt der Putzaktion sei, dass Hemmschwellen auf beiden Seiten abgebaut werden könnten: „Die Jugendlichen treten in Kontakt mit den Bürgern, ihrem Bezirk und dem Gemeinwesen – und zugleich stellen die Anwohner fest, dass Jugendliche nicht immer nur faul sind, sondern für ihren Traum auch mal Mülltonnen putzen“, sagt Schmid.

Anmelden:

Noch bis Dienstag, 6. März, können sich Anwohner bei der Mobilen Jugendarbeit melden und die Reinigungsmannschaft für fünf Euro bestellen. Dies geht unter Angabe von Name, Adresse und einer Telefonnummer unter der Nummer 0711/45 72 32 oder per Mail an plieningen.birkach@mja-stuttgart.de. Die Mülltonnen werden in Plieningen und Birkach am Montag und Dienstag geleert, können am Dienstag also optimal gereinigt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: