Stuttgart-Ost Zwei Menschen bei Stadtbahn-Unfall verletzt

Von red 

In Stuttgart-Ost ist es in der Nacht zum Freitag zu einem Stadtbahn-Unfall gekommen. Ein 36-jähriger Autofahrer hatte offenbar ein Rotlicht übersehen. Er und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Stadtbahn-Unfall in Stuttgart-Ost in der Nacht auf Freitag. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Stuttgart - Mitten in der Nacht wurden die Bewohner in Stuttgart-Ost rund um die Stadtbahn-Haltestelle Metzstraße aufgeschreckt. Mehrere Feuerwehr-Fahrzeuge, Krankenwägen und auch die Polizei rückten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 0.10 Uhr an, weil zuvor ein 36-jähriger Toyota-Fahrer vermutlich das Rotlicht einer Ampel übersehen hatte. Der Mann war auf der Neckarstraße aus Richtung Bad Cannstatt unterwegs. Beim Abbiegen in die Sedanstraße war er mit einer Stadtbahn der Linie U2 zusammengestoßen.

Wie die Polizei berichtet, musste der Stadtbahn-Verkehr im Anschluss für kurze Zeit eingestellt werden. In der Bahn selbst gab es keine Verletzten. Allerdings wurden sowohl der Fahrer des Toyota als auch seine 21 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt. Der Schaden am Auto und an der Stadtbahn beträgt rund 15.000 Euro.