Nach einem Unfall mit fünf Verletzten musste der Wagenburgtunnel am Montag gesperrt werden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Am Montagnachmittag kommt es im Wagenburgtunnel zu einem Unfall mit vier beteiligten Autos und einem Lkw. Fünf Menschen, darunter ein elfjähriges Mädchen, wurden verletzt. Der Tunnel musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Stuttgart-Ost - Ein Unfall im Wagenburgtunnel in Stuttgart-Ost hat am Montagnachmittag für ein Chaos auf den Straßen gesorgt.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, war der 25-jährige Fahrer eines 7,5-Tonnen-Lkw gegen 14 Uhr im Tunnel in Richtung Stadtmitte unterwegs und übersah vermutlich, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geraten war. Durch die Wucht des Aufpralls wurden insgesamt vier weitere Wagen ineinander geschoben. Vier Erwachsene und ein Mädchen im Alter von elf Jahren wurden dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 70.000 Euro.

Der Tunnel musste bis etwa 16 Uhr komplett gesperrt werden. "Es kam zu erheblichen Behinderungen", sagte der Polizeisprecher.

Auch ein Bus der Linie 40 steckte nach dem Unfall im Tunnel fest. Fahrgäste mussten laut des Sprechers aussteigen und zum Bahnhof laufen.

Erst im Januar war es im Wagenburgtunnel gleich zu zwei Unfällen gekommen. Nach dem ersten Unfall blockierte ein Bus den Tunnel, wenige Tage später krachte es erneut.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: