Die Polizei entdeckte bei dem Mann mehrere Marihuanaplantagen. (Symbolfoto) Foto: dpa/ABIR SULTAN

Die Stuttgarter Polizei ist einem Mann auf die Spur gekommen, der in seiner Wohnung und im Keller mehrere Marihuanaplantagen angelegt hat. Auch wegen anderen Delikten könnte sich der 41-Jährige strafbar gemacht haben. -

Stuttgart-Ost - Polizeibeamte haben am Montag einen 41 Jahre alten Mann in Stuttgart-Ost festgenommen, der im Verdacht steht, Marihuana angebaut und damit gehandelt zu haben. Wie die Polizei berichtet, durchsuchten die Beamten aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses die Wohnung des 41-Jährigen.

Sie fanden in der Wohnung und im Keller mehrere Marihuanaplantagen mit insgesamt rund 50 Setzlingen sowie 80 Pflanzen verschiedener Größe. Ein bereits bestehender Haftbefehl gegen den 41-jährigen wurde in Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen gegen den Mann laufen zudem wegen möglichem Mietbetruges und Entziehung elektrischer Energie.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: