Die Polizei sucht ein Diebespaar, das eine Seniorin bestohlen hat. Foto: Phillip Weingand / STZN

Ein Pärchen schafft es, von einer 81-jährigen Frau in die Wohnung gelassen zu werden. Sie gehen auf Beutezug. Mit einem Trick haben sie die arglose Frau hereingelegt.

Stuttgart - Eine gutgläubige Rentnerin ist am Dienstag von einem Diebespaar um Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro gebracht worden. Die zwei schafften es, von der 81-Jährigen in die Wohnung gelassen zu werden.

Diebe geben sich als neue Nachbarn aus

Mit der Geschichte, sie wollten in eine identische Wohnung im gleichen Haus einziehen, stellte sich das Paar am Dienstag gegen 15.15 Uhr bei der Frau im Stuttgarter Osten. Die 81-jährige Frau glaubte den Fremden, dass sie mit dem Zollstock die Zimmer vermessen wollten. Die etwa 35 Jahre alte Tatverdächtige fragte in der Wohnung nach einem Glas Wasser und ging mit der Bewohnerin in die Küche. Das nutzte der auf 40 Jahre geschätzte Mann, um sich in den Räumen nach Beute umzusehen. Im Schlafzimmer fand er Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro und steckte diesen ein. Das Opfer bemerkte den Diebstahl wenig später. Die Frau ist etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und hat dunkle kurze Haare. Sie trug ein gemustertes cremefarbenes T-Shirt und eine schwarze Hose. Der Mann war etwa gleich groß, hat kurze dunkle Haare und war mit einem hellem Polohemd und einer hellen kurzen Hose bekleidet. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: