Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall am Pragsattel. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Zwei Männer treffen am Samstagmorgen an der Bushaltestelle Pragsattel auf eine Gruppe von zehn bis fünfzehn Personen. Plötzlich werden die beiden von mehreren Männern aus der Gruppe angegriffen.

Stuttgart-Nord - Mehrere Täter sollen am frühen Samstagmorgen zwei 29 und 34 Jahre alte Männer an der Bushaltestelle Pragsattel in Stuttgart-Nord brutal zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt haben. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen und sucht nach Zeugen.

Wie die Beamten berichten, trafen die beiden Männer gegen 5 Uhr an der Bushaltestelle auf die etwa zehn- bis fünfzehnköpfige Gruppe. Aus dieser Gruppe heraus schlugen mehrere Personen auf die beiden ein und verletzten sie schwer. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus.

Drei Verdächtige kommen ins Gefängnis

Alarmierte Polizeibeamte fahndeten nach den Flüchtigen und nahmen drei Tatverdächtige im Alter von 20, 21 und 32 Jahren fest. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat und zu möglichen weiteren Tatverdächtigen, dauern an. Die drei Verdächtigen sind am Sonntag dem zuständigen Richter vorgeführt worden, der die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 bei der Polizei zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: