Rettungskräfte kümmerten sich um die verletzten Personen. Foto: Privat

Eine Stadtbahn der Linie U12 ist am Dienstmorgen in der Nähe der Haltestelle Milchhof unterwegs, als der Stadtbahnfahrer plötzlich eine Gefahrenbremsung durchführt. Dabei werden vier Personen verletzt. Was bislang über den Vorfall bekannt ist.

Bei einer Gefahrenbremsung einer Stadtbahn der Linie U12 in der Mittnachtstraße in Stuttgart-Nord sind am Dienstagmorgen vier Personen verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher erklärt, war eine Stadtbahn der Linie U12 um kurz nach 9 Uhr in der Nähe der Haltestelle Milchhof (Agentur für Arbeit) unterwegs, als der Stadtbahnfahrer ein unbekanntes Fahrzeug entdeckte, das offenbar eine Gefahr für die Stadtbahn darstellte.

Vier Verletzte nach Gefahrenbremsung

Der Stadtbahnfahrer leitete daraufhin eine Gefahrenbremsung ein. Dabei wurden vier Personen verletzt. Zwei von ihnen konnten vor Ort medizinisch versorgt werden, zwei weitere Verletzte wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Ob sich das unbekannte Fahrzeug auf den Gleisen befand und aus welcher Richtung es kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.