Ein Müllauto ist in einem Stuttgarter Parkhaus an der Decke hängengeblieben. (Symbolbild) Foto: dpa/Frank Leonhardt

Ein 57-jähriger Fahrer eines Müllautos verschätzt sich mit der Höhe der Decke in einem Parkhaus und bleibt hängen. Es entsteht hoher Schaden.

Stuttgart-Nord - Der 57 Jahre alte Fahrer eines Müllfahrzeuges hat am Samstagmorgen die Decke eines Parkhauses in der Rosenstraße in Stuttgart-Nord beschädigt und dabei einen immensen Sachschaden verursacht.

Wie die Polizei meldet, wollte der Fahrer gegen 9.30 Uhr mit dem Lkw, auf dem sich als Aufbau eine Mülltrommel befindet, aus dem Parkhaus eines Supermarktes in der Rosensteinstraße ausfahren. Dabei beachtete er offenbar die Höhenbeschränkung nicht und streifte mit dem Aufbau seines Fahrzeugs die Decke des Parkhauses. Teile der Deckenverkleidung brachen heraus.

Die Schadenshöhe an der Decke kann noch nicht beziffert werden, die Statik blieb allerdings intakt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: