Die Polizei wurde in Stuttgart-Nord zu einem Raubüberfall gerufen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 32-Jähriger ist auf dem Weg zur Bank, als ein Wagen neben ihm anhält. Ein Unbekannter entreißt ihm den Rucksack – darin sind mehrere Tausend Euro.

Stuttgart - Ein 32 Jahre alter Mann ist am Freitagabend im Eckartshaldenweg im Stuttgarter Norden Opfer eines Überfalls geworden. Der Mann befand sich zu Fuß gegen 20.45 Uhr mit den Einnahmen aus seinem Ladengeschäft auf dem Weg zur Bank.

Plötzlich hielt ein silberfarbener Audi, der entgegen der Einbahnstraße fuhr, neben ihm und ein Mann stieg auf der Beifahrerseite aus. Er bedrohte den Mann mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Rucksacks. Der Geschädigte hielt den Rucksack zunächst noch fest, während der Unbekannte versuchte, ihn ins Auto zu ziehen. beim Losfahren wurde der 32-Jährige dadurch eine Meter mitgeschleift, bevor er den Rucksack loslassen musste.

Das Fahrzeug wurde von einer Frau gefahren

Im Rucksack befand sich Bargeld in fünfstelliger Höhe. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Der Tatverdächtige wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben: Der Mann war etwa 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hatte kurze dunkle Haare. Er war vermutlich Italiener und trug einen dunklen Pullover und blaue Jeans. Das Fahrzeug wurde von einer Frau mit lockigen schulterlangen Haaren gefahren.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/89905778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: