Unweit der Stadtbibliothek kam es zu dem Überfall (Archivbild). Foto: Achim Zweygarth

An der Haltestelle „Stadtbibliothek“ wird ein junger Mann am frühen Silvestermorgen zum Opfer eines räuberischen Trios.

Stuttgart - Ein Jugendlicher ist am frühen Silvestermorgen an der Stadtbahnhaltestelle „Stadtbibliothek“ im Stuttgarter Norden Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei mitteilte, bedrohten drei unbekannte Männer den 17-Jährigen kurz nach Mitternacht mit einem Messer. So nahmen die Räuber dem Jugendlichen eine Soundbox im Wert von etwa fünfhundert Euro ab.

Die drei Tatverdächtigen sind alle etwa 25 Jahre alt. Einer von ihnen trug einen Kinn- und Oberlippenbart. An mehr konnte sich der junge Mann nicht erinnern. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: