Die Heiligen Drei Könige auf ihrem Weg zum Jesuskind. Foto: Fotoagentur-Stuttgart/Andreas Rosar

Der Stuttgarter Riccardo Orifice schafft vor seinem Haus jedes Jahr eine ganz besondere Weihnachtsstimmung – mit seiner liebevoll gestalteten Krippenstadt.

Stuttgart - Die wohl liebevollste und detailreichste Krippe in Stuttgart hat Riccardo Orifice in Stuttgart-Münster aufgebaut – und freut sich täglich über Besucher. Denn die kleine Weihnachtsstadt mit Wohnhäusern, Handwerksbetrieben und Händlern ist Am Klosterhof täglich von 17 Uhr an kostenlos zu besichtigen. Und mitten drin: Die Heiligen Drei Könige – noch auf ihrem Weg zur Krippe. Die bisher noch ohne Jesuskind auskommen muss. Schließlich wird das erst am 24. Dezember geboren – und auch dann erst von Orifice in die Krippe gelegt.

Über eine Woche lang hat Riccardo Orifice die sechs Meter lange Anlage mit den vielen Lichtern und den vielen Details aufgebaut. Gearbeitet hat der 54-Jährige freilich schon im Sommer daran. Und sich damit einen Kindheitstraum erfüllt.

Seit Jahren schon baut er immer zur Weihnachtszeit die Krippenstadt auf – und von Jahr zu Jahr feilt er an Details. Abgebaut wird die Krippe dann wohl wieder im Januar – wie jedes Jahr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: