Die Verdächtigen sollen mehrere Fahrräder gestohlen haben (Symbolbild). Foto: imago stock&people

Drei Personen aus Mühlhausen und Leonberg sollen mehrere hochwertige Fahrräder und Pedelecs im Wert von knapp 15.000 Euro gestohlen und diese im Internet veräußert haben. Die Polizei konnte das Trio schnappen.

Stuttgart-Mühlhausen/Leonberg - Ein 23 Jahre alter Mann aus Stuttgart-Mühlhausen und seine 37-jährige Schwester sowie deren 40 Jahre alter Lebensgefährte aus Leonberg (Kreis Böblingen) stehen im Verdacht, mehrere hochwertige Pedelecs und Fahrräder gestohlen zu haben, um sie über das Internet zu verkaufen. Die Ermittlungsgruppe Dynamo der Stuttgarter Polizei kam dem Trio über den Online-Handel auf die Schliche und konnte das Trio vorläufig festnehmen.

Wie die Beamten berichten, gingen die Verdächtigen dabei immer mit derselben Masche vor: Der 40-Jährige soll die Beute, meist Pedelecs, hochwertige Fahrräder oder sonstiges hochwertiges Diebesgut, ausgespäht haben, während der 23-Jährige anschließend die Gegenstände stahl. Dazu habe die 37-Jährige ihren Bruder zu den Tatörtlichkeiten gefahren, den Abtransport übernommen und sich anschließend um den Verkauf der Beute gekümmert.

Derzeit steht das Trio im Verdacht, mindestens fünf Pedelecs sowie hochwertige Fahrräder in einem Gesamtwert von annähernd 15.000 Euro in Stuttgart und Leonberg gestohlen und über verschiedene Online-Plattformen verkauft zu haben. Bei den Durchsuchungen der Wohnungen in Mühlhausen und Leonberg fanden die Beamten neben Tatwerkzeugen und elektronischen Geräten auch Rauschgift. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten die drei Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten dauern an.