Stuttgart-Möhringen Polizei rettet Hund Tutti aus Stadtbahn

Von red/aks 

Nach seinem Ausflug wurde der kleine Tutti wohlbehalten seinen Besitzern übergeben. Foto: Polizeipräsidium Stuttgart
Nach seinem Ausflug wurde der kleine Tutti wohlbehalten seinen Besitzern übergeben. Foto: Polizeipräsidium Stuttgart

Die Polizei rettet den kleinen Mischlingshund Tutti aus der Stadtbahn der Linie U6. Er war an der Haltestelle Vaihinger Straße allein in die Bahn gestiegen.

Stuttgart - Die Polizei hat am 12. Juni den kleinen Mischlingshund Tutti aus der Stadtbahn der Linie U6 gerettet. Tutti war an der Stadtbahnhaltestelle Vaihinger Straße (Stuttgart-Möhringen) alleine in die Bahn gestiegen.

Als der Stadtbahn-Fahrer den kleine Mischlingshund Tutti in der U6 bemerkte, verständigte er die Polizei. Die Beamten retteten Tutti aus der Stadtbahn und brachten ihn auf das Polizeirevier, wo er erstmal eine Schüssel mit Wasser bekam.

Sein Frauchen kam kurz darauf mit ihren beiden Söhnen auf das Polizeirevier. Die Besitzer waren sehr erleichtert darüber, ihren abenteuerlustigen Tutti unbeschadet wieder entgegennehmen zu können.

Redaktion Möhringen

Ansprechpartner
Sandra Hintermayr und Rüdiger Ott
moehringen@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt