Der 19-Jährige wird verdächtigt mit Rauschgift gehandelt zu haben. (Symbolfoto) Foto: dpa/Christian Charisius

Die Polizei will am Donnerstag einen 19-Jährigen in Stuttgart-Mitte kontrollieren. Als dieser Wind davon bekommt, wirft er mehrere Plomben mit Kokain weg.

Stuttgart-Mitte - Polizeibeamte haben am Donnerstag einen 19 Jahre alten Mann in Stuttgart-Mitte festgenommen. Er steht im Verdacht, mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 17 Uhr in der Lautenschlagerstraße unterwegs, als die Beamten ihn kontrollieren wollten. Der 19-Jährige warf daraufhin mehrere Plomben mit Kokain weg. Der wohnsitzlose Mann sollte im Laufe des Freitags auf Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: