Der 44-Jährige soll mehrere Gebäude in Stuttgart-Mitte besprüht haben. Foto: imago/blickwinkel/McPHOTO/M. Gann

Ein 44-Jähriger soll in der Nacht zum Dienstag mehrere Gebäude in Stuttgart-Mitte besprüht haben. Polizisten erwischten den Verdächtigen auf frischer Tat. Nach kurzer Flucht konnten sie ihn festnehmen.

Stuttgart-Mitte - Polizeibeamte haben in der Nacht zum Dienstag einen 44-jährigen Graffiti-Sprayer in Stuttgart-Mitte auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei meldet, hatten die Beamten beobachtet, wie der 44-Jährige gegen 1.45 Uhr in der Weberstraße eine Fassade besprühte. Als sie den Verdächtigen festnehmen wollten, setzte dieser zur Flucht an. Er rannte über einen Fußgängerüberweg am Wilhelmsplatz, bevor die Polizisten ihn einholen konnten. Bei der Durchsuchung des Mannes kamen eine Sprühdose sowie ein Handschuh, an dem Farbe klebte, in seiner Jackentasche zum Vorschein.

Als die Beamten den Bereich erkundeten, entdeckten sie, dass der 44-Jährige offenbar mehrere Gebäude in der Hauptstätter Straße, am Wilhelmsplatz und in der Richtstraße besprüht hatte. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Beamten setzten den Tatverdächtigen nach der Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß. Er muss mit mehreren Strafanzeigen und mit Schadensersatzforderungen rechnen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: