Stuttgart-Mitte Mutmaßliche Prostituierte schlägt 20-Jährigen nieder

Von red/len 

Erst bietet eine Frau einem jungen Mann sexuelle Dienste an an, dann schlägt sie ihn nieder und raubt ihn wohl auch aus (Symbolbild). Foto: dpa
Erst bietet eine Frau einem jungen Mann sexuelle Dienste an an, dann schlägt sie ihn nieder und raubt ihn wohl auch aus (Symbolbild). Foto: dpa

Eine mutmaßliche Prostituierte spricht am Sonntagmorgen einen 20-Jährigen an. Die beiden landen aber nicht gemeinsam im Bett, sondern der junge Mann verletzt im Krankenhaus - niedergeschlagen und ausgeraubt.

Stuttgart-Mitte - Ein 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagmorgen in der Katharinenstraße in Stuttgart-Mitte von einer unbekannten, mutmaßlichen Prostituierten niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei berichtet, sprach die Prostituierte den 20-Jährigen gegen 6.30 Uhr auf der Straße an und bot ihm sexuelle Handlungen an.

Anschließend kam es aus bislang unbekannten Gründen zum Streit, in dessen Verlauf die Tatverdächtige den alkoholisierten Mann offenbar niederschlug und auf ihn eintrat. Anschließend bemerkte der Verletzte, dass ein Geldbeutel mit rund 90 Euro fehlte.

Der junge Mann kam ins Krankenhaus

Die Tatverdächtige flüchtete die Pfarrstraße entlang in unbekannte Richtung. Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Täterin soll etwa 1,80 Meter groß und schlank sein. Laut Täterbeschreibung hatte sie schulterlange rote Haare und trug eine schwarze Lederjacke sowie eine schwarze Hose. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt