In Stuttgart-Süd entdeckt die Polizei am Dienstag eine Marihuana-Plantage. Foto: dpa

Polizisten entdecken bei einer Wohnungsdurchsuchung am Dienstag in Stuttgart-Süd Marihuana-Pflanzen von bis zu 2,5 Metern im Garten eines Mannes. Dieser wird vorläufig festgenommen.

Stuttgart - Polizisten des Stuttgarter Drogendezernats haben am Dienstag die Wohnung eines 52 Jahre alten Mannes an der Liebigstraße (Stuttgart-Süd) durchsucht und dabei eine Marihuana-Plantage im Garten entdeckt.

Aufgrund eines Hinweises konnten die Polizisten einen Durchsuchungsbeschluss erwirken und fanden am frühen Morgen bei der Durchsuchung schließlich 21 Marihuana-Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 2,5 Metern im Garten des Mannes. Wie die Polizei mitteilt, wurde dieser vorläufig festgenommen und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: