In Stuttgart-Hedelfingen ereignete sich ein Unfall. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Nach einer Unfallflucht in Stuttgart-Hedelfingen kommt ein Smart-Fahrer von der Straße ab – und rutscht mit seinem Wagen einen schneebedeckten Abhang hinab.

Stuttgart - Bei einem Verkehrsunfall mit einem gemieteten Smart in Stuttgart-Hedelfingen ist ein 23-jähriger Beifahrer verletzt worden. Nach einer Unfallflucht am Mittwochnachmittag sei der 24-jährige Fahrer mit seinem Mietwagen im Gewann Lenzenberg von der Fahrbahn abgekommen – und rund 15 Meter ein Hanggrundstück runtergerutscht, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten den Beifahrer daraufhin in ein Krankenhaus.

Schaden beläuft sich auf 25 000 Euro

Der Fahrer sei womöglich auch wegen der Glätte ins Rutschen geraten – allem Anschein nach war auch Alkohol im Spiel. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Smart-Fahrer mit seinem Auto zuvor einen Zaun und ein parkendes Auto gestreift. Er hatte beim Einbiegen in die Hedelfinger Straße offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, wie die Beamten weiter mitteilten.

Danach habe er ungeniert in einer Tankstelle eingekauft und seine Fahrt anschließend fortgesetzt – ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen hatten das Geschehen jedoch beobachtet und sofort die Polizei verständigt. Die Ordnungshüter fahndeten daraufhin nach den Unfallflüchtigen.

Eine im Rahmen der Fahndung eingesetzte Streife wurde von Spaziergängern schließlich auf ein Auto aufmerksam gemacht, das in den angrenzenden Weinbergen einen Abhang hinunter gerutscht sei.

Das Auto war gemietet

Wie sich herausstellte, war der Wagen einige Meter über eine eingezäunte Wiesenfläche gerutscht und dabei über zwei etwa ein Meter hohe Mauerabsätze geschanzt, bevor er gegen einen Obstbaum prallte und zum Stehen kam. Die beiden Insassen, die sich zunächst zu Fuß entfernt hatten, kamen wenig später zur Unfallstelle zurück.

Weil es verdächtig roch, musste der 24-jährige Fahrer einen Alkoholtest machen. Die Bergung des Mietfahrzeugs gestaltete sich äußerst aufwendig und dauerte bis in die frühen Abendstunden. Beim 23-jährigen Beifahrer wurde zudem eine mittelschwere Gesichtsfraktur diagnostiziert. Die Polizei schätzt den Schaden insgesamt auf etwa 25 000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: