Ein Mann in schwarzer Kleidung hat einen Senior in Stuttgart-Hedelfingen überfallen. Erbeuten konnte er aber nichts. (Symbolbild) Foto: imago images / Panthermedia/"octofocus"

Auf leichte Beute war wohl ein Räuber aus, als er mit einer Pistole bewaffnet von einen 86 Jahre alten Mann Geld forderte. Der Bedrohte schrie aber um Hilfe, sodass der Unbekannte floh. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Hedelfingen - Ein unbekannter Mann hat mit Pistole bewaffnet am Montagvormittag in Stuttgart-Hedelfingen vergeblich versucht einen 86-Jährigen auszurauben. Laut Polizei kam der ältere Mann von der Stadtbahnhaltestelle Hedelfingen. Er befand sich gegen 11.30 gerade auf dem Alosenweg, als ihn ein Unbekannter ansprach.

Der schwarz gekleidete Mann richtete eine Pistole auf sein Opfer und forderte Geld. Doch der 86-Jährige fing an, um Hilfe zu rufen. Daraufhin ergriff der mutmaßliche Täter die Flucht. Vermutlich floh er in Richtung Wangen.

Die Polizei hat eine Beschreibung des Pistolenräubers veröffentlicht: Der auffallend schlanke Mann ist etwa 1,85 Meter groß und wird auf ein Alter zwischen 25 und 28 Jahren geschätzt. Er trug schwarze Kleidung, schwarze, klobige Sportschuhe mit bunten Streifen sowie eine weiße Sturmhaube. Die Farbe der Pistole ist ebenfalls schwarz. Außerdem soll er Deutsch mit Akzent gesprochen haben.

Zeugen des Vorfalls sollen sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: