Die Männer hatten viermal in Stuttgart und Umgebung ihren Wagen getankt und waren danach, ohne zu bezahlen, davon gefahren. Foto: Phillip Weingand / Symbolbild

Ein Polizeibeamter in Zivil hat beim Spaziergang mit seinem Hund zwei Männer, nach denen wegen Tankbetrugs gefahndet wurde, wiedererkannt. Die Betrüger wurden festgenommen.

Stuttgart - Polizisten haben am Mittwoch gegen 20 Uhr in Stuttgart-Freiberg zwei mutmaßliche Tankbetrüger im Alter von 18 und 22 Jahren vorläufig festgenommen.

Laut Polizei hatte ein Stuttgarter Polizeibeamter die beiden jungen Männer, nach denen wegen Tankbetrugs gefahndet wurde, beim abendlichen Spaziergang mit seinem Hund wiedererkannt. Alarmierte Polizisten im Dienst machten das Duo dingfest. Ermittlungen ergaben, dass die Männer in vier Fällen in Stuttgart und Umgebung ihren Wagen getankt hatten und sich ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht hatten.

Zur Verschleierung der Taten brachten sie am Auto offenbar zuvor gestohlene Kennzeichen an. Diese wurden bei der Durchsuchung des Wagens gefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: