Auf geht’s: Zum Muttertag gibt es auch in diesem Jahr ein Ständchen. Foto: Butschek

Der Musikverein Stadtorchester Feuerbach gibt am Muttertag ein Konzert in der Feuerbacher Kelter. Auch diesmal werden wohl wieder mehrere 100 Zuhörer zu der Veranstaltung kommen. Das Konzert findet je nach Wetterlage in oder vor der Kelter statt.

Feuerbach - Es ist eine beliebte Tradition geworden: Mehrere hundert Zuhörer werden wohl auch an diesem Sonntag, 13. Mai, wieder dem Konzert des Musikvereins Stadtorchester Feuerbach in oder vor der Kelter in Feuerbach lauschen. Und weil selbstverständlich zum Muttertag auch ein bunter Strauß Melodien gehört, wird der Musikverein im Rahmen dieser Veranstaltung ein solches musikalisches Repertoire auch anbieten. Gleichzeitig lädt der Wein-, Obst- und Gartenbauverein (WOGV) Feuerbach zu einem Viertele Wein, Saft und Brezeln ein.

Auch wenn der Muttertag mitten in der Phase der Eisheiligen (Heiliger Servatius) liegt und die Wetterprognosen am kommenden Sonntag nicht so gut ausfallen, sollten sich die Zuhörer auch davon nicht abschrecken lassen. Denn egal wie die Wetterlage ist – der Musikverein Stadtorchester Feuerbach 1899 (MSF) und der Wein-, Obst- und Gartenbauverein Feuerbach (WOGV) sind auf alle Fälle von 11 bis 12 Uhr vor Ort und erwarten wieder viele Besucher. Bei Regenwetter findet das Konzert im Innern der Kelter statt. Dirigent Arndt Bay hat gemeinsam mit den Musikern ein buntes Programm – insbesondere für die Mütter unter den Zuhörern – zusammengestellt. Stücke wie die „Tritsch-Tratsch-Polka“ oder „Die West Side Story“ und „Im weißen Rössl am Wolfgangsee“ gehören zum Repertoire. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: