Stuttgart-Feuerbach BMW steht plötzlich in Flammen

Von red 

Beim Brand in Stuttgart-Feuerbach ist ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat
Beim Brand in Stuttgart-Feuerbach ist ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Am Donnerstagnachmittag geht bei der Feuerwehr ein Notruf ein: Ein Mann meldet Rauch und Flammen vom Hof einen Gebrauchtwagenhändlers.

Stuttgart-Feuerbach - Ein BMW eines 39 Jahre alten Mannes hat am Donnerstagnachmittag plötzlich in Flammen gestanden und ist vollkommen ausgebrannt.

Ein Anwohner alarmierte gegen 15 Uhr Feuerwehr und Polizei, weil vom Hof eines Gebrauchtwagenhändlers Rauch und Flammen aufstiegen. Gegen 15.20 Uhr meldete die Feuerwehr, dass das Feuer gelöscht sei. Das Auto war allerdings vollkommen ausgebrannt.

Brandstiftung ist ausgeschlossen

Die Brandursache ist bislang nicht bekannt, eine Brandstiftung scheint jedoch ausgeschlossen zu sein. Während des Brandes hat eine 37 Jahre alte Anwohnerin offenbar Rauchgase inhaliert und sich leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. Nach vorläufigen Schätzungen entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Redaktion Feuerbach

Ansprechpartner
Torsten Ströbele und Georg Friedel
feuerbach@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt