In der Nacht zu Freitag ist Ende des Feinstaubalarms in Stuttgart. Foto: dpa

Seit mehr als zwei Wochen besteht bereits der Feinstaubalarm in Stuttgart. In der Nacht auf Freitag endet der Alarm nun.

Stuttgart - Nach mehr als zwei Wochen endet der aktuelle Feinstaubalarm in Stuttgart in der Nacht auf Freitag. Das teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Bis dahin sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) ein stark eingeschränktes Austauschvermögen der Luft voraus. Damit steigt die Gefahr für eine erhöhte Konzentration von Schadstoffen im Talkessel und die Überschreitung der Grenzwerte droht. Der siebte Feinstaubalarm gilt seit dem 12. Februar für sogenannte Komfortkamine und seit dem 13. Februar auch für den Autoverkehr.

Die Stadt ruft dazu auf, noch bis zum Ende des Alarms das Auto möglichst stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: