Stuttgart-Stammheim Experten entschärfen 250 Kilo schwere Weltkriegsbombe

Von ceb/dpa 

Bauarbeiter finden in Stuttgart eine alte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Experten entschärften die etwa 250 Kilo schwere Bombe. Anwohner mussten ihre Häuser verlassen.

Bauarbeiter haben eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe in Stuttgart entdeckt (Symbolbild).Foto: dpa

Stuttgart - Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben in Stammheim eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft.

Bauarbeiter stießen am Dienstag gegen 15 Uhr beim Graben an der Straße In den Hochwiesen auf die Überreste der Bombe. Als sie bemerkten, was da im Boden lag, verständigten sie die Polizei und den Kampfmittel­beseitigungsdienst.

Die Experten stellten fest, dass der Zünder bereits vor Jahren losgegangen war, es aber zu keiner Detonation gekommen war. Daher konnten die Bombenreste laut der Polizei gefahrlos geborgen werden. Eine Sperrung der neben dem Fundort verlaufenden Bundesstraße 10 sei daher nicht notwendig gewesen. Die Bewohner der umliegenden Häuser konnten nach etwa einer Stunde in ihre Wohnungen zurück.