Stuttgart-Degerloch/Plieningen Mehr Platz für Tänzer nach Sendung auf RTL

Von Julia Bosch 

In der Tanzschule Juhrythmics  können Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter anderem Ballett, Salsa oder Hip-Hop  lernen. Foto: z/privat
In der Tanzschule Juhrythmics können Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter anderem Ballett, Salsa oder Hip-Hop lernen. Foto: z/privat

Als „Promi Undercover Boss“ kam der Tänzer Detlef D. Soost nach Stuttgart-Plieningen. Er besuchte in der Tanzschule Juhrythmics ein erkranktes Mädchen. Und der Besuch hatte noch etwas Gutes: Die Tanzschule hat nach langer Suche nun deutlich größere Räume in Stuttgart-Degerloch gefunden.

Degerloch - Janine Juhr hatte schon kaum mehr daran geglaubt. So oft hat die 26-Jährige in den vergangenen Monaten Absagen bekommen – teilweise sogar noch an dem Tag, an dem sie den Mietvertrag unterschreiben wollte. Seit inzwischen vier Jahren sucht die Inhaberin der Tanzschule Juhrythmics nach alternativen Räumlichkeiten. Im März 2014 hat sie die Tanzschule Juhrythmics im Haus ihrer Großmutter an der Strebelstraße 20 in Plieningen eröffnet – mitten im Wohngebiet und mit 180 Quadratmeter Fläche. Schnell zeichnete sich aber ab, dass die verfügbare Fläche dem Bedarf nicht mehr gerecht wird.

„Ich habe um die 350 Schüler und musste ständig Interessenten absagen, weil die beiden Tanzsäle einfach zu klein für mehr Schüler waren“, sagt Janine Juhr. Außerdem wollte sie schon seit längerer Zeit mehr Kurse anbieten– wie Ballett für Erwachsene sowie das gesamte Angebot für Kinder deutlich ausbauen. Doch sie hatte unterschätzt, wie unbeliebt Tanzschulen als potenzielle Nachbarn sind. „Ich habe so viele Gebäude angeschaut, aber die Vermieter haben immer eine zu hohe Lärmbelastung gefürchtet“, berichtet sie.

Firma wurde aufmerksam durch Detlef D. Soost

Nun wurde sie doch noch fündig: In dem Haus der Gebäudetechnikfirma Heldele an der Julius-Hölder-Straße im Gewerbegebiet Tränke wurde ein Bereich frei. „Die Firma wurde auf uns aufmerksam durch einen Beitrag in der RTL-Fernsehsendung ‚Promi Undercover Boss’“, sagt Juhr. „Der Tänzer und Juror Detlef D. Soost kam zu uns an die Tanzschule, weil ein Mädchen – Emily – bei uns tanzt, die eine sehr komplizierte Krankheit hat.“ Im Rahmen dieser Sendung wurde auch über die Raumsuche der Tanzschule berichtet. „Seitdem stand mein Telefon nicht mehr still – zwar nicht wegen Raumangeboten, sondern wegen Interessenten, die auch bei uns tanzen wollten.“ Aber immerhin ein Anruf drehte sich auch um die Raumnot – nämlich der der Firma Heldele. Vor wenigen Tagen erhielt Janine Juhr die Schlüssel – und am 6. Mai steht die offizielle Eröffnung der Tanzschule an dem neuen Ort an.

„Die neuen Räume sind perfekt für uns“, sagt Juhr. „Es gibt zwei Tanzsäle mit 130 und 85 Quadratmetern, eine Umkleide und ein Foyer, in das wir eine große Theke bauen“, sagt sie. Zudem könnten sich die Tanzschüler im Sommer auch in dem großzügigen Hof vor dem Gebäude treffen. Derzeit wird in den Tanzsälen noch ein neuer Boden verlegt, es werden Spiegel eingebaut und andere kleine Umbauarbeiten erledigt. „Für mich ist es zur Zeit stressig, weil der Tanzbetrieb ja weitergehen muss während des Umzugs. Aber die Freude überwiegt.“

Miete in der Tränke ist hoch

Auch die Schüler seien dankbar für den neuen Standort: Von den erwachsenen Tänzern komme sowieso kaum jemand aus Plieningen, sondern aus dem gesamten Stuttgarter Stadtgebiet und der Region. „Da ist Degerloch und die öffentliche Anbindung einfach besser als in Plieningen“, sagt Janine Juhr. Und für die jüngeren Tanzschüler, von denen einige aus Plieningen stammten, sei die Tränke immer noch gut erreichbar. Außerdem kann Janine Juhr nun vielen Interessenten endlich eine Zusage geben: „Ich brauche jetzt sogar unbedingt mehr Tanzschüler, weil die Miete in der Tränke sehr hoch ist. Ich muss immense Mehrkosten stemmen“, sagt sie.

Offene Türen am Sonntag, 6. Mai

Wer die Tanzschule Juhrythmics kennenlernen möchte, kann zur Eröffnung am Sonntag, 6. Mai, an die Julius-Hölder-Straße 39 kommen. Von 12 bis 16 Uhr werden kostenlose 30-Minuten-Workshops wie Hip-Hop, Salsa, Yoga oder Jazz angeboten. Um 15.30 Uhr gibt es einen Sektempfang, um 16 Uhr beginnt der offizielle Teil mit Aufführungen.

Redaktion Degerloch

Ansprechpartner
Ralf Recklies
degerloch@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt