Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus: Der Ausweis gilt als gestohlen (Symbolbild). Foto: dpa/Bernd Settnik

Ein 22-Jähriger zeigt bei einer Polizeikontrolle einen Ausweis vor, der als gestohlen gilt. Das hat Konsequenzen: An diesem Donnerstag soll er dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden.

Stuttgart-Degerloch - Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend ist ein 22-Jähriger festgenommen worden, der sich mit einem gestohlenen Ausweis ausgewiesen hat. Polizeibeamte hatten gegen 17.45 Uhr einen mit vier Personen besetzten Opel kontrolliert, der auf dem Albplatz in Stuttgart-Degerloch in stadtauswärtiger Richtung unterwegs gewesen war. Das berichtet die Polizei.

Dabei stellte sich heraus, dass der italienische Personalausweis, mit dem sich der 22-Jährige ausweisen wollte, gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben war. Nach bisherigem Ermittlungsstand handelt es sich bei dem Tatverdächtigen wohl um einen albanischen Staatsbürger, der bereits wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz polizeibekannt ist. Der Mann wird im Laufe des Donnerstags mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: