Stuttgart-Degerloch Falscher Messerschleifer bestiehlt Seniorin

Von aim 

Ein Betrüger in Degerloch hat vorgegeben, das Besteck einer Seniorin schärfen zu wollen (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild
Ein Betrüger in Degerloch hat vorgegeben, das Besteck einer Seniorin schärfen zu wollen (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild

In Degerloch hat sich ein Mann offenbar als Messerschleifer ausgegeben und eine Seniorin um Besteck und Schmuck erleichtert. Die überforderte Frau bemerkte die dreiste Masche erst später.

Stuttgart - Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch eine 84 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in Stuttgart-Degerloch bestohlen. Als Tarnung gab der Mann vor, ein Scheren- und Messerschleifer zu sein. Er bot seine Dienste in der Küche an und soll dann ganz unvermittelt in die Wohnung der Frau eingetreten sein. Die Seniorin sei von der Situation überrumpelt gewesen, heißt es bei der Polizei.

Dreiste Masche

Der Unbekannte klingelte demnach gegen 13.30 Uhr an der Wohnungstür der Frau. Als sie öffnete, soll er auf dreiste Weise eingetreten und in die Küche gegangen sein. Laut der 84-Jährigen nahm er Messer und Scheren aus einer Schublade und hat die Wohnung danach rasch wieder velassen. Die Frau soll so überrascht gewesen sein, dass sie sich zunächst nicht dagegen wehrte. Kurz darauf kam der mutmaßliche Täter wohl zurück und forderte 120 Euro von der Dame. Sie weigerte sich zu zahlen, weil ihr der Preis zu hoch erschien. Doch der Betrüger war vorbereitet: Es gelang ihm, die Frau davon zu überzeugen, dass sie ihm eine Halskette als Bezahlung geben könne.

Küchenutensilien und Schmuck gestohlen

Die Dame willigte der Schilderung nach ein und öffnete ihren Schmuckkoffer. Erst später bemerkte sie, dass zusätzlich zur Halskette auch zwei teure Ringe fehlten. Daraufhin alarmierte sie die Polizei. Doch der Mann war schon verschwunden. Nun hoffen die Beamten auf Hinweise von Zeugen. Die Seniorin schätzt, dass der Mann etwa 45 Jahre alt gewesen sein muss. Außerdem soll er groß und korpulent gebaut sein. Sein schwäbischer Akzent lässt vermuten, dass der Mann Deutscher war. Er soll mittellange Haare tragen, die er zur Tat nach hinten gekämmt hatte. Außerdem sei er schwarz bekleidet gewesen. Zeugen mögen sich unter der Telefonnummer 0711/89903400 bei der Polizei melden.

Redaktion Degerloch

Ansprechpartner
Ralf Recklies
degerloch@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt