Zwei Frauen wurden bei dem Unfall verletzt. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

In Stuttgart-Mitte ist es am Dienstag zu einem Unfall mit einem Bus der Linie 42 gekommen. Eine Gefahrenbremsung forderte zwei Verletzte.

Stuttgart - Vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof ist es am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem Unfall mit mindestens zwei Verletzten gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Linienbus der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) zur Haltestelle Arnulf-Klett-Platz als ein anderer Verkehrsteilnehmer unvorsichtig vor dem Bus einscherte. Daraufhin bremste der Busfahrer so stark ab, dass zwei Frauen im Bus zu Fall kamen und sich verletzten. Das Ausmaß der Verletzungen ist noch nicht bekannt.

Keine größeren Verkehrsbehinderungen

Neben der Polizei und Feuerwehr waren außerdem zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug im Einsatz. Die Buslinie 42 pendelt regulär zwischen dem Erwin-Schoettle-Platz und dem Schlossplatz und fährt dabei auch den Stuttgarter Hauptbahnhof an. Da sich der Unfall auf der Busspur ereignete, kam es laut Polizei zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: