Der Betonmischer blieb stecken und kippte zur Seite. Foto: 7aktuell.de

Beim Rückwärtsfahren kommt ein 55-Jähriger mit einem Betonmischer von einem Waldweg ab, bleibt stecken und kippt um. Ein Abschleppunternehmen muss den voll beladenen Laster bergen.

Stuttgart-Botnang - Der 55-jährige Fahrer eines Betonmischers ist auf einem Waldweg in Stuttgart-Botnang beim Rückwärtsfahren von der Straße abgekommen, stecken geblieben und umgekippt.

Laut Polizei war der 55-Jährige gegen 11.10 Uhr auf der Feuerbacher-Tal-Straße unterwegs, als er rückwärts in einen Waldweg einfuhr. Auf dem schmalen Weg ist er nach links von der Fahrbahn abgekommen und bleib in der Erde stecken. Als die Räder des voll beladenen Lkw durchdrehten, stieg der 55-Jährige aus.

Dabei kippte der Betonmischer zur Seite. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Abschleppunternehmen muss den Mischer nun bergen. Der entstandene Schaden wird sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro belaufen. Der Betonmischer ist mit 7,5 Kubikmeter Beton beladen, der vermutlich durch den Unfall und die Bergung nicht mehr zu verwenden ist.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: