Von Stuttgart aus steuert Germanwings bald auch den Berliner Ostflughafen an Foto: dpa

Die Fluglinie Germanwings hat von Stuttgart aus in Berlin bald ein neues Ziel. Sie steuert von Herbst an nicht nur den Flughafen Tegel im Westen der Hauptstadt an, sondern auf Wunsch von Passagieren künftig auch den Flughafen Schönefeld im Osten.

Stuttgart - Berlin-Reisende aus Stuttgart können in der Bundeshauptstadt künftig nicht nur den im früheren Westteil gelegenen Flughafen Tegel ansteuern, sondern auch den im Berliner Osten liegenden Flughafen Schönefeld. Die Lufthansa-Tochter Germanwings hat kürzlich angekündigt, dass sie von Oktober an als einzige Fluggesellschaft ab Stuttgart und ab Köln/Bonn beide Berliner Flughäfen anfliegen will. Im Moment gibt es von Stuttgart aus nur Verbindungen zum Flughafen Tegel. Die Neuerung im Stuttgarter Flugplan soll am 25. Oktober greifen.

Dann bietet Germanwings drei Verbindungen pro Tag zum Flughafen Schönefeld an – neben den bis zu sieben Flügen pro Tag nach Berlin-Tegel. Die Ergänzung gehe zurück auf Wünsche der Fluggäste, erklärte Germanwings. Die Flüge nach Schönefeld seien ab sofort zu Preisen ab 19,99 Euro buchbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: