Der Vorfall ereignete sich an der S-Bahn-Haltestelle Stadtmitte. Foto: imago/Lichtgut/imago stock&people

Ein Mann soll an der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte versucht haben, die geschlossenen Türen einer S-Bahn zu öffnen. Als ihn ein Bahnmitarbeiter davon abhält, bespuckt und beleidigt er ihn.

Ein Mann soll am Mittwochmittag einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn an der S-Bahn-Haltestelle Stuttgart Stadtmitte beleidigt und bespuckt haben. Wie die Polizei mitteilt, soll der mutmaßliche Täter gegen 16 Uhr den S-Bahnsteig betreten haben.

Dort versuchte er offenbar die bereits geschlossenen Türen einer S-Bahn zu öffnen, die kurz vor der Abfahrt stand. Ein 22-jähriger Bahn-Mitarbeiter hielt ihn laut der Polizei davon jedoch ab. Daraufhin soll der Unbekannte ihn mehrfach beleidigt und bespuckt haben.

Vorfall bei der S-Bahn Stuttgart

Weitere Mitarbeitende der Deutschen Bahn verwiesen den aggressiven Mann bisherigen Ermittlungen zufolge des Bahnsteigs. Der 22-Jährige erschien wenig später auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart um den Vorfall anzuzeigen, so die Polizei.

Die Bundespolizei ermittelt

Laut den Aussagen des Bahnmitarbeiters handelt es sich bei dem Unbekannten um einen Mann mit braunem Bart. Zur Tatzeit soll er einen rot-schwarzen Jogginganzug, eine Umhängetasche und schwarze Schuhe mit weißer Sohle getragen haben. Die Bundespolizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der Beleidigung. Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich unter der Telefonnummer +49 711/870350 zu melden.