Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 50.000 Euro. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer missachtet in Bad Cannstatt die Vorfahrt eines VW-Fahrers. Bei der nachfolgenden Kollision werden zwei Menschen verletzt, zudem entsteht enormer Sachschaden.

Stuttgart-Bad Cannstatt - In Stuttgart-Bad Cannstatt hat es am Samstagnachmittag einen Unfall gegeben, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Ein 79 Jahre alter Mann war mit seinem Mercedes gegen 14.50 Uhr auf der Straße „Kleiner Ostring“ in Fahrtrichtung Steinhaldenfeld unterwegs, das berichtet die Polizei.

An der Einmündung zur Schmidener Straße missachtete der 79-Jährige die Vorfahrt eines von links kommenden VW, der von einem 58-Jährigen gefahren wurde. Als es zwischen den beiden Fahrzeugen zur Kollision kam, geriet der VW in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem Toyota, den eine 65-jährige Frau lenkte, und prallte außerdem mit dem Audi eines 31-Jährigen zusammen.

Der Fahrer des VW und der des Audi wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der VW, der Toyota und der Audi mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 50.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: