Die Gaststätte wurde nach mehreren gravierenden Verstößen geschlossen. (Symbolbild) Foto: imago images/Kirchner-Media/Kirchner-Media/Wedel via www.imago-images.de

Zahlreiche Verstöße, unter anderem gegen die Corona-Verordnung, das Jugendschutzgesetz sowie gegen Brandschutzvorschriften, haben zur Schließung einer Gaststätte in Bad Cannstatt geführt.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Weil es in einer Gaststätte in Bad Cannstatt zum wiederholten Male zu zahlreichen Verstößen gekommen sein soll, hat die Polizei die Bar in der Nacht zum Mittwoch geschlossen.

Wie die Polizei berichtet, soll die Gaststätte gegen 4 Uhr morgens trotz Sperrzeit geöffnet gewesen sein. Dies bemerkten Polizisten, die daraufhin die Gaststätte überprüften. Dabei stellten sie erhebliche Verstöße, unter anderem gegen die Corona-Verordnung, das Jugendschutzgesetz sowie gegen Brandschutzvorschriften fest. Die Beamten schlossen die Gaststätte daraufhin und untersagten den Betrieb bis zur Behebung der Mängel.

Der Betreiber muss nun mit mehreren Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen. Bereits in den letzten zwei Monaten war der Betreiber offenbar durch mehrere gaststättenrechtliche Verstöße aufgefallen, weshalb Schließungen der Gaststätte angeordnet werden mussten.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.