Die Feuerwehr ist am Montagmorgen wegen eines brennenden Mercedes ausgerückt (Symbolbild). Foto: dpa/Armin Weigel

Ein Mercedes fängt am Montagmorgen in Stuttgart-Bad Cannstatt während der Fahrt an zu rauchen – kurz darauf steht das Auto in Flammen. Die Feuerwehr kann den Brand löschen.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Am Montagmorgen ist ein Mercedes in der Pragstraße in Stuttgart-Bad Cannstatt in Brand geraten. Die Ursache ist bisher noch unbekannt.

Als der 46-jährige Fahrer des Mercedes C 220 gegen 8 Uhr in der Pragstraße Richtung Rosensteinbrücke unterwegs war, fing sein Auto auf Höhe der Haltestelle Rosensteinpark an zu rauchen und ging kurz darauf in Flammen auf.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Mercedes bereits lichterloh. Die Flammen griffen zudem auf ein danebenliegendes Gebüsch über. An dem ausgebrannten Fahrzeug entstand laut Polizei ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Durch die Löscharbeiten kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: